Food

Protein Berry Cheesecake ohne Zucker

Auch während einer Diät oder Ernährungsumstellung muss man nicht auf süße Leckereien verzichten. Schon mit wenigen Hilfsmitteln und Ersatzprodukten kann man traumhaft leckere Kuchen zaubern die trotz niedrigerem Zucker- und Fettgehalt dem Original in nichts nachstehen. Wer auf Cheesecake steht wird diese kalorienarme Variante definitiv lieben! Die Füllung ist super cremig, hat eine angenehmen Süße und harmoniert perfekt mit dem säuerlichen Beeren-Topping. 

ZUTATEN:

  • 100g Dinkelmehl
  • 200g Erythrit (alternativ Stevia, Süßstoff, Birkenzucker)
  • 3 Eier
  • eine Prise Salz
  • 1kg Magerquark
  • 400g light Frischkäse
  • 1 Päckchen Puddingpulver
  • 1 Päckchen Tortenguss
  • 4 Scoops Smacktastic Vanille (gibt es hier) / alternativ Vanille-Aroma + 100g Erythrit
  • 500g TK-Beerenmix oder frische Beeren

ZUBEREITUNG BODEN:

  1. Eine Springform (26cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen und den Rand etwas einfetten
  2. Das Dinkelmehl, 80g Erythrit, 1 Ei, 100g Magerquark und eine Prise Salz mit dem Handmixer (Knethaken) zu einem Teig verarbeiten, gegebenenfalls zum Schluss mit den Händen kneten
  3. Den Teig auf dem Boden der Backform verteilen und mit den Fingern andrücken

ZUBEREITUNG FÜLLUNG:

  1. 900g Magerquark, 400g light Frischkäse, 2 Eier, Puddingpulver, Smacktastic Vanille und 60g Erythrit mit dem Handmixer zu einer Creme verrühren
  2. die Creme gleichmäßig auf dem Boden verteilen
  3. den Kuchen auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Backofen stellen und bei 180°C 50min backen
  4. den Kuchen mindestens 1 Stunde abkühlen lassen

ZUBEREITUNG BEEREN-TOPPING:

  1. Beeren in einen Topf geben und unter Rühren etwas köcheln lassen bis sie vollständig erhitzt sind
  2. Den Tortenguss mit 6 EL kaltem Wasser anrühren und in die heißen Beeren einrühren
  3. Die Beeren-Masse sofort auf dem Kuchen verteilen
  4. Den Kuchen mehrere Stunden (über Nacht) in den Kühlschrank stellen

Wenn der Kuchen vollständig ausgekühlt und das Beeren-Topping fest ist könnt ihr den Kuchen vorsichtig aus der Form lösen. Dazu am Besten mit einem Messer am Rand entlang fahren und diesen zuerst lösen. Anschließend das Backpapier vom Boden lösen. Wenn ihr wollt könnt ihr den Kuchen noch verzieren, zum Beispiel mit Kokosraspeln und etwas geschmolzener Schokolade, so wie ich es gemacht habe.

cheesecake-topping

Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und freue mich über ein Like oder einen Kommentar wenn euch das Rezept gefällt!

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply