Food

Linsennudeln alla Bolognese

Pasta alla Bolognese ist das Lieblingsgericht der Deutschen. Die Soße wird meist aus gemischtem Hackfleisch und passierten Tomaten zubereitet und mit Nudeln aus Hartweizengrieß serviert. Ich habe aus dem Klassiker eine Fitness-taugliche Variante kreiert. Sie enthält deutlich weniger Fett, jede Menge Protein und komplexe Kohlenhydrate. Die optimale Mahlzeit um seinem Körper wichtige Nährstoffe und Energie zu liefern.

ZUTATEN:

  • 100g fettreduziertes Rinderhackfleisch
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 TL Olivenöl
  • 1/2 Dose Tomaten in Stücken
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Gewürze nach Geschmack: Oregano, Paprika edelsüß, Salz, Pfeffer
  • frischer Basilikum
  • 100g Linsennudeln (gibt es hier)

ZUBEREITUNG:

  1. Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden
  2. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen
  3. Zwiebeln anbraten bis sie leicht braun sind, dann das Tomatenmark und das Hackfleisch dazugeben und so lange braten bis es gar ist
  4. Tomaten aus der Dose, Knoblauch und Gewürze hinzugeben und die Soße einige Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Linsennudeln abkochen
  5. Die Soße abschmecken und zum Schluss noch frischen Basilikum unterrühren. Schon ist die Soße fertig und kann mit den Linsennudeln serviert werden.

NÄHRWERTE:

641 kcal / 17,9 g Fett / 75,3 g KH / 49,1 g Protein

Das Rezept ergibt eine Portion. Ihr könnt natürlich auch die Menge verdoppeln oder verdreifachen und so mehrere Mahlzeiten vorbereiten. Im Kühlschrank aufbewahrt hält sich dieses Essen 3 Tage. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit!

Die Linsennudeln bekommt ihr bei Five Mills. Mit dem Code ‚janina5‘ gibt es 5% Rabatt auf das gesamte Sortiment.

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply